KTM

Die KTM Fahrrad GmbH in Österreich hat ihren Firmensitz in der oberösterreichischen Kleinstadt Mattighofen. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1992 und ging aus einem Teil der in Konkurs geratenen KTM Motorfahrzeugbau hervor. Fahrräder werden schon seit 1964 produziert. Heute werden von dem Standort unter anderem auch Pedelecs in alle Welt exportiert.

Als Elektrofahrrad werden 25 Modelle angeboten. Diese sind für die Bereiche Urban, Sport und Trekking konzipiert. Das Modell e-Shopper zum Beispiel ist ein großartiges E-Bike mit einem Gepäckträger vorne und hinten. Es werden Motoren der Hersteller Panasonic, Bosch und BionX genutzt. Von BionX wird der Nabenmotor und von Bosch und Panasonic der Centermotor eingebaut. Die Fahrräder unterscheiden sich in ihrer Motorleistung und der Größe der Räder.

Als Akkus werden Lithium Ionen Hochleistungsakkus mit einer Schnellladefunktion eingesetzt. Diese Akkus sind zwar etwas größer und teurer, bieten aber die meisten Ladezyklen. Bis zu 1500 Ladungen bei höchster Leistung bis zum Ende sind möglich. Für die Reichweite der Akkus sind etliche Faktoren verantwortlich. Eine kontinuierliche Fahrweise bei gleichbleibender Geschwindigkeit verspricht die größte Reichweite.

Das Preissegment reicht von 1.399 bis 8.888 Euro für die Elektrofahrräder oder E-Bikes. Es besteht ein großflächiges Händlernetz, das auch bis in kleine Ortschaften reicht. Es sollte fast immer möglich sein, einen Händler im näheren Umkreis zu finden. Auf entsprechenden Webseiten im Internet ist die Händlersuche schnell gemacht.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]