VW entwickelt ABS für E-Bikes

VW hat seinem Namen als internationaler Autohersteller und Entwickler alle Ehren gemacht und sich auf das Terrain der E-Bikes gewagt. Der Erfolg kann sich sehen lassen, denn es gibt schon bald Elektroräder mit dem funktionalen ABS-System auf den Straßen Deutschlands.

VW hat neben einem eigens entwickelten Motor mit einem integrierten Automatikgetriebe ein ABS-System für E-Bikes entwickelt. Das bedeutet ein großes Plus in Sachen Fahrsicherheit wie Sie sie vielleicht auch schon von den Autos und Motorrädern kennen. Dass es dieses System noch nicht als Standard bei den Fahrrädern gibt, scheiterte unter anderem an der Größe des notwendigen ABS-Bauteils. Doch VW entwickelte ein komplett neues Funktionsprinzip, dank dessen sowohl die Größe als auch das Gewicht des System eingedämmt werden konnte. ABS für E-Bikes kommt derzeit mit den Abmessungen 32 Millimeter Durchmesser und 75 Millimeter Länge sowie 280 Gramm Gewicht pro Bremse aus.

Die gesamte Elektonik, die das ABS-System bei E-Bikes benötigt, ist im Aktuator untergebracht, der den Durchfluss von Flüssigkeiten regelt und für den Aufbau des Bremsdruckes zuständig ist. Dieser wiederum befindet sich an einer beliebigen Position zwischen dem Bremsgriff und dem Bremssattel. Die Stromversorgung ist über den Akku des E-Bikes sicher gestellt. Die Funktionsweise des ABS beim E-Bike ist denkbar einfach, denn die Elektronik des ABS holt während Ihrer Fahrt mit dem E-Bike unzählige Sensordaten ein. Dank einer ausgeklügelten Software erkennt die folgende Auswertung der Daten ganz genau, ob ein Rad blockiert oder ob eventuell das Hinterrad abhebt und Sie damit Gefahr laufen, einen Überschlag zu erzeugen. Sollte dies der Fall sein, schaltet sich das ABS ein und übernimmt den Bremsvorgang. In der Folge wird die hydraulische Verbindung zwischen Bremsgriff und Bremssattel durch den ABS-Aktuator getrennt. Der Bremsdruck wird selbstständig geregelt. Dies alles passiert, bevor das Rad überhaupt richtig blockieren kann. Damit wird auch das Bremsen direkt in einer Kurve möglich.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*