Reifenpanne am E-Bike selbst reparieren

Der Platten als die klassische Reifenpanne

bicycle-tires-236928_1280Ein platter Reifen – ganz gleich, ob schleichend oder rasant – ist die klassische Fahrradpanne, mit der sich wohl jeder schon einmal herumschlagen musste. Obwohl nur wenige Heimwerker sich an den Radwechsel ihres E-Bikes herantrauen, ist es gar nicht so schwer, einen Fahrradreifen zu wechseln oder zu flicken. Tatsächlich kann er von jedem schnell und einfach selbst vorgenommen werden, wenn man Kleinigkeiten beachtet. Dazu gehört nicht zuletzt die Auswahl des richtigen Werkzeugs. Benötigt werden ein Schraubenschlüssel, ein Reifenheber und eine Luftpumpe. Darüber hinaus gibt es sogenannte Multitools, die spezielles Werkzeug für E-Bikes enthalten.

Schlauch wechseln leicht gemacht

Zur eigenen Sicherheit gilt es zuallererst, den Akku vom E-Bike abzunehmen, indem man die Schlossvorrichtung entriegelt und den Akku aus der Haltevorrichtung entfernt. Danach muss die Steckverbindung neben dem Antriebsrad getrennt werden, die nicht selten unter einem schützenden Neoprenstoff angebracht ist. Bevor man die Steckverbindung zieht, sollte man unbedingt sicherstellen, dass das Antriebssystem ausgeschaltet ist. Um das Rad zu lösen, benötigt man in der Regel einen 15er-Maulschlüssel. Danach muss die Gangschaltung umgangen werden, indem das Schaltwerk nach hinten gezogen wird. Auf diese Art und Weise kann das Rad behutsam aus der Verankerung an der Achse gezogen werden. Nun kann der Reifen mit Hilfe des Reifenhebers vorsichtig über die Felge gehebelt werden. Um den Schlauch von der Felge zu ziehen, müssen zunächst die Ventilkappe und die Rändelmutter gelöst werden.

Spielend einfach einen Fahrradreifen flicken

Der neue Schlauch sollte nur leicht aufgepumpt sein, so dass er nach und nach über den gesamten Reifen gezogen werden kann. Im Anschluss daran kann er vollständig aufgepumpt werden. Man kann sich aber auch daran versuchen, den alten Schlauch mit Hilfe von Flickzeug (verschiedene Flicken, Schmirgelpapier und Gummikleber) zu flicken. Im Anschluss daran kann das Hinterrad wieder eingebaut werden, indem man die Kette über das Rädchen legt, das Schaltwerk nach hinten zieht, die Schrauben und Verbindungen wieder befestigt und das Hinterrad festzieht.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]